Brokkoli-Karfiol-Quiche

baby led weaning, blw rezept, babyrezept, kleinkindrezept, Brokkoli-Karfiol-Quiche, Brokkoli-Blumenkohl-Quiche, breifrei, vegetarische variante

Schon lange wollte ich wieder einmal Quiche machen und nun habe ich es endlich geschafft. Ich habe extra gewartet, bis Muziwu wieder gesund ist, damit die Wahrscheinlichkeit steigt, dass sie auch was isst. Denn in den letzten Wochen war sie mehr ein Vogerl beim Essen und kein Hamster wie sonst oft, der die Backen vollstopft bis wirklich nichts mehr reingeht. Ein Genuss für die Mama und andere zum Zuschauen. 🙂

Ein Hamster war sie dieses Mal zwar auch nicht, aber dennoch hat sich das Warten gelohnt. Sie hat nicht nur am ersten Tag sondern auch am zweiten brav davon gegessen. Allerdings hat sie nur von der großen Quiche gegessen. Die Babyversion, die Mini-Quiche, die ich extra für sie und auch zum Mitnehmen gebacken habe, hat sie links liegen gelassen. Offensichtlich ist sie schon mehr ein Kleinkind, das Feta und Schinken haben will 🙂

Quiche eignet sich auch für die ersten BLW Familienkost-Anfänge, also nach der Einführung einzelner gedünsteter Lebensmittel wie Kartoffeln, Zucchini, Kürbis etc. Die Füllung ist sehr kompakt und dadurch leicht mit den Babyfäustchen zu essen. Ich habe Muziwu, als sie 7 oder 8 Monate alt war, auch Quiche gemacht. Meist hat sie dann die Füllung gegessen und den Teig nur abgelutscht.

Zubereitungszeit: 90 Minuten (Vorbereitungszeit: 35-40 Minuten / Backzeit für Quiche: 50 Minuten / Backzeit für Miniquiche: 20 Minuten)

Zutaten (für 4 Erwachsene, 1 Kleinkind und 1 Baby):

für den Teig:

  • 60 g Vollkorn-Dinkelmehl
  • 100 g glattes Dinkelmehl
  • ca. 75 ml Wasser
  • 80 g Butter
  • 1 Tl Oregano
  • 1 Tl Majoran
  • 1/2 Tl Kreuzkümmel gemahlen
  • 1/2 Tl Koriander gemahlen
  • Prise Muskatnuss

für die Quiche-Füllung:

  • 1/2 Karfiol/Blumenkohl (= ca. 400 g)
  • 1 kleinerer Brokkoli (= ca. 200 g)
  • 2 Tl Zitronensaft
  • 2 Tl Kurkuma
  • 1 gehäufter Tl Basilikum (getrocknet)
  • 3 gestrichene El geriebene Walnüsse
  • 2 gestrichene El geriebene Erdmandeln
  • 250 ml Kokosnussmilch
  • 240 ml Wasser
  • 6-7 Scheiben Schinken (optional)
  • 100 g Feta
  • 2 Eier
  • 100 ml Schlagobers/Sahne

Zubereitung:

  1. Teig: Mehl mit Kräutern, Gewürzen und in kleine Stücke geschnittener Butter mischen. Mehl mit den Butterstücken zwischen den Handflächen und gespreizten Fingern verreiben, als würde man sich die Hände waschen. Wasser nach und nach hinzufügen und Teig kneten. Der Teig sollte nicht bröseln sondern geschmeidig werden und leicht zu einer Kugel ohne Riss formbar sein. Darauf achten, dass keine Butterklumpen mehr drinnen sind. Teig nicht zu viel kneten, das schadet nur. Wenn der Teig zu klebrig ist, vorerst in den Kühlschrank stellen und abwarten. Wenn er nach 10-15 Minuten, wenn du ihn brauchst, noch immer zu klebrig ist, weil du zu viel Wasser erwischt hast, dann einfach noch etwas Mehl hinzufügen und nochmals kurz kneten. Teigkugel in den Kühlschrank stellen.
  2. Karfiol in Röschen schneiden und waschen. Bodenbedeckt Wasser in einen Topf mit Siebeinsatz füllen und Karfiol darin insgesamt ca. 10 Minuten dünsten.
  3. Brokkoli in Röschen schneiden und waschen und zum Karfiol hinzufügen. Der Brokkoli wird ca. 5-7 Minuten gedünstet, je nach Röschengröße und Dicke. Wer sich unsicher ist, kann den Karfiol und Brokkoli separat dünsten. Beide Gemüsesorten sollten noch bissfest sein, weil sie im Backrohr noch weitergegart werden.
  4. Kokosnussmilch in einer Schüssel glattrühren. Eier verquirlen und mit der Kokosnussmilch vermengen.
  5. Zitronensaft, Kurkuma, Basilikum, Walnüsse und Erdmandeln mit der Sauce glattrühren.
  6. Quicheform oder Kuchenform einfetten und mit Mehl bestäuben.
  7. Miniquiche (optional):
    a) Pro Miniquiche Teigkugeln mit einem Durchmesser von ca. 2 cm vom Teig entnehmen und in Muffinformen drücken. Den Rand 1 cm hinaufstreichen. (Ich habe 2 Miniquiches gemacht.)
    b) Brokkoli und Karfiol in die Mini-Quiche legen und mit der Sauce übergießen.
    c) Miniquiche bei 180°C Ober-/Unterhitze 20 Minuten lang backen.
  8. Quiche: (Restlichen) Teig zu einer Kugel formen, etwas flach drücken, in der Mitte der Form auflegen und von der Mitte ausgehend an den Rand drücken und den Rand ca. 4-5 cm hochstreichen. Darauf achten, dass der Boden und die Ränder überall etwa die gleiche Dicke aufweisen.
  9. Sahne der Sauce beifügen. Restlichen Brokkoli und Karfiol jeweils mit würfelig geschnittenem Feta und Schinken (optional) vermischen, in die Quiche-Form füllen und mit der Sauce übergießen.
  10. Quiche nach 20 Minuten auf 150°C zurückschalten und weitere 30 Minuten backen. Zwischendurch ins Backrohr schauen und mit einer Nadel die Stichprobe machen, ob die Quiche noch zu flüssig ist oder bereits die gewünschte Festigkeit erlangt hat.

Tipps:

  • Als Beilage zur Brokkoli-Karfiol-Quiche schmecken Blattsalat oder Tomatensalat.
  • Die Brokkoli-Karfiol-Quiche lässt sich wunderbar am nächsten Tag aufwärmen. Zumindest eine Kleinfamilie mit Mama, Papa und Baby kann sich so einmal kochen ersparen. 🙂
  • Die Miniquiches eignen sich hervorragend zum Mitnehmen für unterwegs oder wenn man einfach eine separate Füllung für das Baby machen möchte.
  • Wenn man der Sauce ein weiteres Ei hinzufügt und dafür ca. 50-100 ml Wasser weglässt, verkürzt sich vermutlich die Backzeit um 10-15 Minuten.
  • Du kannst einen Teil vom Wasser dazu nutzen, die Kokosnussmilchdose damit auszuspülen und so die restliche Kokosnussmilch nutzen und sie der Sauce beifügen.

Bei den Amazon-Links auf dieser Seite handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links des Amazon-Partnerprogramms. Diese Links kann jeder erstellen. Wenn du über einen solchen Link bei Amazon einkaufst, erhalten wir dafür einen Anteil am Verkaufserlös. Das Produkt kostet für dich dadurch nicht mehr. So kannst du unseren Blog ein bisschen finanziell unterstützen, ohne dass für dich dabei Mehrkosten entstehen. Wir empfehlen nur Produkte, die wir selbst zu Hause verwenden oder von Familie und Freunden kennen und von denen wir zu hundert Prozent überzeugt sind.

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.