Chicken Nuggets

Chicken Nuggets sind wohl der Inbegriff von Fingerfood. Babyhase isst sie komischerweise lieber als ihre großen Geschwister, die klassischen Schnitzel. Und ganz ehrlich: Auch den meisten Erwachsenen machen die kleinen Chicken Nuggets mehr Spaß!

chicken nuggets (Andere)

Im Sinne einer ausgewogenen Ernährung serviere ich sie aber nicht mit Pommes und Ketchup, sondern mit viel Gemüse und einem selbstgemachten Dip. Momentan hat Babyhase ein Faible für kleines oder klein geschnittenes Essen. Deshalb gab es als Beilage Erbsen und Mais und einen einfachen Joghurtdip mit frischen Kräutern. Als er kleiner war und den Pinzettengriff noch nicht beherrscht hat, habe ich meist Ofenkartoffeln und Gemüsesticks dazu serviert. Beides konnte er leicht handhaben. Die Panier habe ich nach Lust und Laune abgewandelt und zum Beispiel mit fein zerstoßenen Cornflakes, Kräutern, Kokos oder Sesam verfeinert.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Zutaten (für 2 Personen und ein Baby):

  • 2 Hühnerbrüste
  • 2 Eier
  • ca. 1/2 Tasse Mehl
  • ca. 2 Tassen Semmelbrösel
  • Salz und Pfeffer (optional)
  • 6-7 El Öl

Zubereitung:

  1. Die Hühnerbrüste von etwaigen Sehnen und Häuten befreien und zu Nuggets (ca. 3×3 cm) schneiden.
  2. Eier in einem Teller oder einer flachen Schüssel verquirlen.
  3. Zuerst das Fleisch für das Baby verarbeiten: Fleisch zuerst in Mehl, dann in Eiern und zum Schluss in Bröseln wenden und zur Seite legen.
  4. Fleisch für die Erwachsenen und größeren Kinder salzen und evtl. pfeffern und ebenso mit Mehl, Ei und Bröseln panieren.
  5. Zuerst die ungesalzenen Nuggets für das Baby, dann erst die gesalzenen Nuggets ausbacken oder zwei Pfannen verwenden. Backen sie zusammen in einer Pfanne, verteilt sich das Salz durch das Öl auch auf die Exemplare für das Baby.
  6. Zum Ausbacken Öl in einer Pfanne erhitzen. Nuggets bei mittlerer Hitze beidseitig goldbraun ausbacken (insgesamt ca. 4-5 Minuten). Dabei die Pfanne immer wieder rütteln, damit das Öl die Nuggets umspült und sie sich in der Pfanne bewegen können (soufflieren). So wird die Panier schön locker. Achtung: Nuggets nur einmal wenden!
  7. Fertige Nuggets auf einem Küchentuch abtropfen lassen.

Tipps:

  • Bei der Panier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Je nach Gusto oder Alter des Babys kann man trockenen Stücke vom Lieblingsbrot fein reiben, Cornflakes fein zerstoßen, Kokosraspel, Sesamsamen, getrocknete Kräuter oder Parmesan hinzufügen.
  • Als Beilage eignen sich selbstgemachte Dips, Ofenkartoffeln, Reis, Salat oder jede Art von Gemüse.
  • Die Nuggets schmecken auch kalt und eignen sich wunderbar zum Mitnehmen.

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.