Darf ich das Essen für mein Baby würzen?

Ja, du darfst! Auch Babys mögen Abwechslung und es spricht nichts dagegen, sie mit gut gewürzten Speisen zu verwöhnen. Die große Ausnahme bildet natürlich Salz, das für Kinder im 1. Lebensjahr nur in äußerst geringen Mengen verträglich ist.

BLW-wuerzen

Allerdings sind für dein Baby alle Geschmäcker außer der Mutter- oder Flaschenmilch neu. Es ist daher nicht nötig, schon von Anfang zu würzen. Jedes Produkt, das den Weg in seinen Mund findet, ist für dein Baby ein Geschmackserlebnis für sich. Es reicht also zu Beginn völlig aus, deinem BLW-Anfänger Produkte so natürlich wie möglich anzubieten, damit er die vielen einzelnen Geschmacksrichtungen und –nuancen möglichst unverfälscht kennenlernen kann. Ich habe in den ersten 3 bis 4 Wochen Gemüse oder Obst roh, gedünstet oder im Rohr gebacken angeboten sowie kleine Stücke Fleisch sanft gebraten.

Einen genauen Zeitpunkt, ab wann man würzen darf oder soll, gibt es nicht. Nach einer gewissen Zeit (bei uns etwa nach einem Monat, aber da sind jedes BLW-Baby und seine Eltern anders) spricht nichts dagegen Gewürze und Kräuter oder auch Zwiebel und Knoblauch in den Speiseplan aufzunehmen. Ich habe z.B. gedünstete Zucchini mit Thymian gewürzt oder neben dem Fleisch auch ein Stück Zwiebel mitgebraten. Nur bei Chili oder anderen scharfen Gewürzen wäre ich vorsichtig. Man hört zwar hin und wieder von Babys, die gerne scharf essen, aber die Gefahr, dass die Schärfe auch in den Augen landet, ist relativ groß!

Bei mir ging‘s dann ganz schnell! Babyhase hat mit 6 Monaten mit Baby led weaning begonnen. Noch bevor er 7 Monate alt war, habe ich angefangen „normal“, aber babygerecht zu kochen, sodass er an den gemeinsamen Mahlzeiten teilnehmen konnte.  Bei neuen Lebensmitteln habe ich nach wie vor darauf geachtet, dass er sie zunächst in relativ ursprünglicher Form kosten konnte.

Es gibt leider keine Standardantwort bei BLW, weil Eltern und Babys unterschiedlich sind und es für alle stimmig sein muss. Lass dich von deinem Gefühl leiten, dann findest du ganz sicher heraus, was die Vorlieben deines Babys sind und wie schnell du Gewürze einführen willst.

3 comments on “Darf ich das Essen für mein Baby würzen?”

  1. Pingback: Ofenkürbis für BLW-Anfänger - Babyspeck & Brokkoli

  2. Pingback: Winterliches Ofengemüse - Babyspeck & Brokkoli

  3. Pingback: Kürbis mit Ras el Hanout - Babyspeck & Brokkoli

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.