Farfalle selbst gemacht

An manchen Tagen will einfach nichts funktionieren. Und gestern war so einer. Alles ging schief. Ich wollte Bagels backen. Zuerst ging der Teig noch prima auf. Doch nachdem ich die Bagels geformt, auf ein Backblech platziert und anschließend mit einem Geschirrtuch bedeckt auf die kalte Herdplatte zum Rasten gestellt hatte, wollten sie nicht mehr. Vielleicht hat es daran gelegen, dass Muziwu wieder mal an einem der von ihr so begehrten Herdknöpfe gedreht hat, die Herdplatte daraufhin heiß geworden ist und die Hefe zerstört hat. Nur so nebenbei hat dann auch das Geschirrtuch zu glimmen begonnen und als ich es in die Abwasch zum Löschen gegeben habe auch Feuer gefangen.

Sie versteht leider meine 100.000 Neins nicht und findet sie im Gegenteil nur lustig. So schnell kann man gar nicht schauen, hat sie klammheimlich den Herd aufgedreht. Resultat: wir haben jetzt alle Herdknöpfe abmontiert, weil der Herdschutz überhaupt nichts hilft. Den hebt sie hoch und dann dreht sie an ihren geliebten Knöpfen. Nach wahrscheinlich 2 Stunden Hoffen, ist der Teig dann doch noch aufgegangen. Ich habe die Bagels zuerst im heißen Wasser ziehen lassen und dann ins Backrohr gegeben. Und dann sind sie mir verbrannt.

Nach diesen vielen Rückschlägen wollte ich etwas kochen, das nicht verbrennen kann. Also habe ich Farfalle selbst gemacht. Babyhase hat uns am Nachmittag besucht und ihm haben sie geschmeckt. Muziwu hat am nächsten Tag begeistert damit gekocht.

Filz-Farfalle

Zubereitungszeit: 1 Minute pro Farfalle

Zutaten:

  • 1 Bogen gelber Filz
  • 1 gelber Nähfaden
  • 1 Stoffschere

Zubereitung:

  1. Aus dem gelben Filz 5 x 6 cm große Rechtecke schneiden.
    IMG_3912_b
  2. An der kürzeren Kante in 6 mm Abständen im 45 Grad Winkel ca. 5 mm tief einschneiden. Zuerst nur in eine Richtung schneiden, dann in die andere Richtung, sodass Zacken entstehen.
    IMG_3920_b
  3. Vorgang auf der gegenüberliegenden kurzen Kante wiederholen.
    IMG_3923_b
  4. Filz auf der Längsseite wie eine Ziehharmonika falten, in der Mitte halten und die Mitte eines ca. 20 cm langen Fadens einmal rundherum schlagen.
    IMG_3927
  5. Zuerst eine Seite des Fadens mehrfach umwickeln und ausreichend Faden für den Endknoten übrig lassen. Bei der zweiten Fadenhälfte gleich verfahren. Mit einem Doppelknoten abschließen und restlichen Faden knapp abschneiden.
    IMG_3928
    IMG_3929_b

Tipps:

  • Achte beim Filzkaufen auf die Farbe des Filzes. Bei Packungen mit verschiedenen Filzfarben kann es sein, dass nicht das Gelb enthalten ist, das du dir für deine Farfalle wünschst.
  • Du kannst die kurzen Seiten natürlich auch mit einer Zickzack-Schere für Stoff schneiden, die kostet allerdings 20 bis 40 Euro. Die für Papier schneidet bei Filz leider nicht – schon ausprobiert.
  • Filz-Farfalle sind für Babys kein geeignetes Spielzeug, weil sie verschluckt werden können.
  • Übrigens: 1. April! Dies ist ein Bastel-Rezept 😉

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.