Hendl-Karottenlaibchen

Hendl-Karottenlaibchen
Oft erreichen uns Fragen zum Thema Fleisch und Baby led weaning: wie kann ich Fleisch anbieten? Kann mein Baby auch ohne Zähne Fleisch essen? Mit welcher Fleischsorte haben wir angefangen? Und vieles mehr. Also gibt es wieder einmal ein Rezept, das sich für zahnlose BLW-Anfänger eignet und der ganzen Familie schmeckt: saftige und köstliche Hendl-Karottenlaibchen. Eigentlich sind diese Laibchen eine vollwertige Mahlzeit, weil sie Fleisch, Getreide und Gemüse enthalten. Wir essen aber trotzdem noch gern eine Gemüsebeilage und Salat dazu. Viele Babys lieben es außerdem ihr Essen in einen Dip einzutauchen (wenn sie schon etwas geschickter sind). Wir haben anfangs einfach Naturjoghurt angeboten und unsere Zwerge waren vollauf zufrieden damit.

Babyhases erste Fleischmahlzeit war übrigens ein Streifen von einem Schweinskotelett, das ihm seine Tante beim Grillen in Alufolie verpackt und extra auf den Griller gelegt hat. Er war 6 Monate alt und komplett zahnlos. Natürlich konnte er das Fleisch nicht richtig essen, aber er hat es mit Begeisterung ausgesaugt und darauf herumgelutscht. Faschiertes (Hackfleisch) und Geflügel hat er mit ein bisschen Übung aber schon sehr bald klein gekriegt und konnte auch wirklich davon essen. Diese Hendl-Karottenlaibchen sind nicht nur etwas für BLW-Babys. Sie haben dem mittlerweile dreijährigen Babyhasen genauso geschmeckt wie uns Eltern und waren auch kalt am nächsten Tag noch gut.

Hendl-Karottenlaibchen

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Zutaten (für zwei Erwachsene und ein Baby):

  • 500 g Karotten (Möhren)
  • 500 g faschierte Hühnerbrust (Hackfleisch)
  • 9 El Haferflocken
  • 2 Eier
  • 1 Prise Muskatnuss
  • Salz und Pfeffer (optional)
  • 3 El Mehl zum Wenden
  • 2 El Kokosöl zum Herausbraten (alternativ z.B. Rapsöl)

Zubereitung:

  1. Karotten schälen und grob reiben.
  2. Mit dem Fleisch, den Haferflocken, den Eiern und der Muskatnuss mischen.
  3. Ca. 15 Minuten durchziehen lassen.
  4. Kleine Kugeln formen (Golfballgröße), flach drücken und in Mehl wenden.
  5. Kokosöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Laibchen darin bei eher kleiner Hitze durchbraten (ca. 5 Minuten pro Seite).

Tipps:

  • Laibchen gut durchbraten: Da das Hühnerfleisch wirklich durchgebraten sein muss, am besten flache Laibchen formen und diese langsam braten, damit sie außen nicht verbrennen und innen gut durch sind.
  • Beilagen: als Zuspeisen zu den Hendl-Karottenlaibchen eignen sich Joghurtdips, Salate, Petersilerdäpfel, Püree oder diverses Gemüse wie z.B. Fenchel, Kürbis oder Fisolen (grüne Bohnen).
  • Mehr Fleisch für zahnlose Babys: Probier doch auch unsere Fleischbällchen, die Pasta Bolognese, das Suppenhuhn oder die Putensteaks Caprese!
  • Buchtipp: Manche nennen Gill Rapleys BLW-Grundlagenbuch die Baby led weaning-Bibel. Wir haben es einfach super-hilfreich gefunden und konnten mithilfe dieses Buches relativ angst- und stressfrei in die BLW-Zeit starten. Absolute Empfehlung!
Bei den Amazon-Links auf dieser Seite handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links des Amazon-Partnerprogramms. Diese Links kann jeder erstellen. Wenn du über einen solchen Link bei Amazon einkaufst, erhalten wir dafür einen Anteil am Verkaufserlös. Das Produkt kostet für dich dadurch nicht mehr. So kannst du unseren Blog ein bisschen finanziell unterstützen, ohne dass für dich dabei Mehrkosten entstehen. Wir empfehlen nur Produkte, die wir selbst zu Hause verwenden oder von Familie und Freunden kennen und von denen wir zu hundert Prozent überzeugt sind.

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *