Mediterranes Kürbis-Paprika-Risotto

Hier ist wieder einmal ein wunderbares Reiskocher- und Kürbis-Risotto-Rezept. Ich liebe ja den Reiskocher insbesondere zum Risottokochen, weil man nicht ständig rühren muss. Macht man Risotto jedoch im Topf, erspart man sich das Fitnesskammerl – hat auch seine Vorteile… Aber die Armmuskulatur wird bei den meisten Mamis (bei den Papis vielleicht auch ein bisschen) ja ohnehin durch das viele Babytragen gefördert, also mach ich’s mir lieber leicht, schneid alles klein, schmeiß alles in den Reiskocher hinein, leg die Beine hoch und lass ihn für mich das Kürbis-Risotto fertig kochen. 🙂

Das Rezept beinhaltet gestrocknete Tomaten. Da diese sehr salzig sind und ich die Salzmenge dadurch nicht einschätzen kann, hab ich dieses Rezept der Kleinkind-Kategorie zugeteilt. Der Geschmack des mediterranen Kürbis-Paprika-Risottos ist aber mild, weil kein zusätzliches Salz hinzugefügt wird, und könnte möglicherweise auch für Babys passend sein. Entscheide selbst.

Mediteranes_Kuerbisrisotto (1)

Zubereitung: ca. 10-15 Minuten / Kochzeit: ca. 30 Minuten

Zutaten (für 2 Erwachsene und 1 Baby/Kleinkind):

  • 200 g Risotto-Reis
  • 600 ml Wasser
  • 100 ml Sauerrahm
  • 75 ml Milch
  • 1 Zwiebel (klein gehackt)
  • 2 große Knoblauchzehen (klein gehackt)
  • 1/2 grüner Spitzpaprika (klein würfelig geschnitten, ca. 0,5 x 0,5 cm)
  • 1 kleiner roter Spitzpaprika (klein würfelig geschnitten, ca. 0,5 x 0,5 cm)
  • 7 Hälften getrocknete Tomaten (klein würfelig geschnitten, ca. 0,5 x 0,5 cm)
  • 50 g Sellerie (klein würfelig geschnitten, 0,5 x 0,5 cm)
  • 300 g Butternusskürbis (würfelig geschnitten, 1 x 1 cm)
  • 1/2 unbehandelte Zitrone
  • Gewürze: 1 Lorbeerblatt, 1 kleiner Zweig Rosmarin, je 1 kleiner TL Thymian, Oregano, Basilikum

Zubereitung:

  1. Alles bis auf den Butternusskürbis je nach Erfordernis klein hacken oder würfelig schneiden.
  2. Risotto-Reis, gehackte Zwiebel, gehackten Knoblauch, klein würfelig geschnittenen Sellerie, roten und grünen Paprika, getrocknete Tomaten, Zitronensaft mit ausgedrückter unbehandelter Zitronenhälfte und die Gewürze (Lorbeerblatt, Rosmarinzweig, Thymian, Oregano und Basilikum) in den Reiskocher geben.
  3. Das Ganze durchmischen, mit 500 ml Wasser aufgießen, mit Deckel abdecken und köcheln lassen.
  4. Nach ca. 15 Minuten die restlichen 100 ml Wasser hinzufügen und köcheln lassen bis der Reis fertig ist (nach ca. weiteren 15 Minuten). Der Reiskocher schaltet sich normalerweise von selbst ab, wenn er fertig ist. Bei mir dauerte es in Summe ca. 30 Minuten. Zwischendurch Rühren ist nicht erforderlich.
  5. Butternusskürbis währenddessen würfelig schneiden und in einem separaten Topf mit Dünsteinsatz und bodenbedecktem Wasser ca. 8 Minuten dünsten lassen. Mach die Gabelprobe, ob der Kürbis durch ist.
  6. Wenn der Reiskocher fertig ist, Lorbeerblatt, Rosmarinzweig (wenn möglich) und Zitronenhälfte entfernen.
  7. Den Sauerrahm und die Milch in das Risotto mischen, damit es schön cremig wird.
  8. Am Schluss noch die Butternusskürbiswürfel in das Risotto mengen. Fertig. Du musst es nicht mehr aufkochen, was den Vorteil hat, dass es nicht mehr sooo heiß ist und dein Baby gleich zu mampfen anfangen kann.

Tipps:

  • Du kannst statt der Milch auch Schlagobers nehmen – ich hatte nur keines zuhause.
  • Erwachsene und Kleinkinder können das mediterrane Kürbis-Paprika-Risotto mit geriebenem Parmesan und kurz angerösteten Pinienkernen verfeinern.
  • Probier auch das winterliche Kürbis-Lauch-Risotto, das dir ein ganz anderes Geschmackserlebnis bringt.

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.