Rahmkringel mit Bratapfelmus

Zuckerfreies Babyrezept Rahmkringel mit Bratapfelmus für Weihnachten im Adventkalender von Babyspeck & Brokkoli auf babyspeck.at am 6. Dezember 2015. Gastbeitrag von Eileen Stieger

Hallo, ich bin Eileen, bin 33 Jahre alt und habe 3 Kinder. Mein jüngster heißt Lenny und nach ihm habe ich meine Facebook-Gruppe Lenny’s Welt benannt. Für den kleinen Mann backe ich alles zuckerfrei. In den letzten Tagen habe ich sehr viel gebacken und versucht Rezepte zuckerfrei umzuwandeln. Daraus ist dann spontan dieses Rezept entstanden: Rahmkringel mit Bratapfelmus. Meine Kinder lieben es, vor allem der Kleine, der selten zu beeindrucken ist. Ich hoffe, euch schmeckt es genauso gut.Das Rezept habe ich dieses Jahr zum ersten Mal gemacht, weil ich auf der Suche nach zuckerfreien Weihnachtsleckereien für meine Gruppe und für den Kalender von Babyspeck & Brokkoli war….es war sozusagen ein spontaner Entwurf. 😄 Ich habe die Rahmkringel mit Bratapfelmus jetzt 5 Tage hintereinander gebacken, weil die Kinder sie so gern essen.

Diese und auch andere Rezepte lade ich in die Alben in meiner Gruppe hoch. Mittlerweile bin ich den Muttis aus einer anderen Gruppe sehr dankbar, dass sie mich dazu überredet haben, eine Gruppe mit meinen eigenen Rezepten zu erstellen, denn es macht mir sehr viel Spaß.

Bratapfelmus:

Zutaten:

  • 2 Äpfel
  • 5-6 Datteln, je nachdem wie sauer die Äpfel sind
  • 1 El Zitrone
  • 1 flacher Tl Zimt (Ceylon)
  • 1 Vanilleschote
  • 1/2 große Orange (oder 1 ganze kleine Orange)
  • Je nach Belieben 2 El Rosinen und/oder 2-3 El geriebene Mandeln zugeben.

Zubereitung:

  1. Die Äpfel entkernen, sie brauchen nicht geschält werden.
  2. Die Orange schälen.
  3. Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und mit einem Messer oder Löffel das Mark heraus holen.
  4. Alle Zutaten zusammen pürieren ….Ich benutze dazu einen Smoothie Maker.
  5. Alles in eine kleine Auflaufform oder in ein anderes für den Backofen geeignetes Gefäß geben.
  6. Das Ganze kommt zusammen mit den Rahmkringeln 15 -20 Minuten in den Backofen.

Zuckerfreies Babyrezept Bratapfelmus für Weihnachten im Adventkalender von Babyspeck & Brokkoli auf babyspeck.at am 6. Dezember 2015. Gastbeitrag von Eileen Stieger

Rahmkringel:

Zutaten:

  • 250 g Mehl
  • 250 g kalte Butter
  • 1 Becher Schmand (Schmand ist eine Art Rahm mit höherem Fettgehalt. Den gibt’s in Österreich leider nicht, man kann ihn aber durch Sauerrahm oder Sauerrahm gemischt mit Creme fraîche ersetzen)

Zubereitung:

  1. Die Butter stückeln.
  2. Alle Zutaten mit einem Knethaken verrühren oder mit den Händen kneten.
  3. Mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. (Der Teig muss ziemlich fest sein. Beim Verarbeiten darauf achten, dass der Teig nicht zu warm wird, sonst wird er weich. Bitte KEIN Mehl dazu geben.)
  4. Auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche ca 0,5 cm dick ausrollen, Ringe ausstechen und mit einer kleineren Form oder einem Messer nochmal in der Mitte ausstechen, so dass Ringe entstehen.
  5. Alles vorsichtig aufs Backpapier legen und bei 180 Grad 15 Minuten backen. Wenn der Teig nicht beim ersten Mal alle wird, hält er sich einige Tage im Kühlschrank, ich backe daraus einige Tage lang jeden Tag frische warme Kringel.
  6. Nach dem Backen das Bratapfelmus in die Rahmkringel geben, nach Belieben Dattelkrokant (siehe Tipp unten) oder gehackte Mandeln drüber streuen und noch warm servieren.

Tipps:

  • Auf einige Kringel drücke ich vor dem Backen kleine Dattelwürfelchen. Am Allerbesten schmeckt es, wenn man kleine Dattelwürfel beim Backen ca. 10-15 Minuten mit in den Ofen legt, bis sie etwas braun werden. Aufpassen, dass sie nicht zu sehr anbrennen! Dann abkühlen lassen, sie werden knusprig wie kleine Krokantstückchen.
  • Wer das Bratapfelmus aufbewahren möchte, kann ein Kapernglas oder ein anderes kleines Glas und Deckel heiß ausspülen, das Mus noch heiß einfüllen, verschließen und kopfüber abkühlen lassen.
  • Im Kühlschrank lagern und als „Marmelade“-Brotaufstrich, zu Grießbrei, Milchreis oder als Kompott servieren.
  • Zur Haltbarkeit kann ich leider noch nichts sagen, da es ein spontaner Entwurf war… und da es auch gerade bei meinen Kids sehr beliebt ist, muss ich sie jeden Tag neu machen.

Viel Spaß und eine schöne Weihnachtszeit wünscht euch Eileen

Eileen ist 33 Jahre alt und hat drei Kinder. Ihr Jüngster heißt Lenny und nach ihm hat sie ihre Facebook-Gruppe Lenny’s Welt (Baby led weaning Rezepte und mehr)  und die dazugehörige Seite Lenny’s Welt – Baby led weaning Rezepte benannt. Dort teilt sie Koch- und Backrezepte, gibt ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit BLW weiter und freut sich über regen Austausch mit anderen Eltern.

Wir danken Eileen für ihren Gastbeitrag Rahmkringel mit Bratapfelmus in unserem Adventkalender!

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.