Rote-Beete-Kokossuppe

rote rüben suppe (Andere)

Kürzlich bin ich mit einer Freundin in einem Lokal gewesen, wo es Rote-Rüben-Suppe mit Kokosnussmilch gab. Leider war die Suppe schon aus. Die Idee, diese zwei Ingredientien zu kombinieren, ist mir nicht aus dem Kopf gegangen. Also habe ich zuhause auf gut Glück meine Version der Rote-Beete-Kokossuppe gemacht und das Glück war mir Hold. Mein Freund lobte sie sogar als beste Suppe seit langem! Wir aßen die Rote-Rüben-Suppe mit gekochter Rollgerste als Einlage.

Damit die cremige Suppe für dein Baby leichter zu essen ist, solltest du darauf achten, dass sie nicht zu flüssig wird. Die Suppe eignet sich super zum Löffeln üben oder als Brei-Mahlzeit, falls du nicht BLW machst.

Zubereitungszeit: 35-45 Minuten

Zutaten (für 4 Erwachsene und 2 Babys):

  • 1 kg Rote Rüben/Rote Beete
  • 250 ml Kokosnussmilch
  • 600 ml Wasser
  • 1 EL Kreuzkümmel
  • 1-2 TL Suppenwürze
  • 1 TL getrocknete, geriebene Schale einer unbehandelten Orange

Zubereitung:

  1. Rote Rüben waschen, schälen und würfelig schneiden (ca. 1 cm groß). Rote Rüben Würfel in einen Schnellkochtopf geben.
  2. Kreuzkümmel mit einem Mörser mahlen und mit Orangenschalen der Roten Rüben beifügen. Das Ganze mit einem Teil des Wassers (mit ca. der Hälfte) aufgießen bis die Roten Rüben bedeckt sind. Schnellkochtopf schließen, auf höchster Stufe zum Kochen bringen, bis alle Ringe draußen sind, dann auf niedrige Hitze zurückschalten und nach 10 Minuten ausschalten. Warten bis alle Ringe unten sind. (Du hast also ab dem Einschalten 20 bis 30 Minuten Zeit, die du z.B. für die Zubereitung einer Hauptspeise nutzen kannst.)
  3. Schnellkochtopf öffnen. Die Roten Rüben sollen jetzt ganz weich sein. Rüben pürieren (dauert ca. 5 Minuten), Kokosnussmilch, restliches Wasser und Suppenwürze (zuerst 1 Teelöffel und nach Bedarf noch einen zweiten) hinzufügen und noch einmal durchpürieren. Kurz aufkochen lassen und servieren.

Tipps:

  • Serviertipp: Sesam oder Schwarzkümmel im Mörser mahlen und kurz vor dem Servieren untermischen. Als Suppeneinlage passen hervorragend Rollgerste, Polenta oder getrocknete Brotstücke (falls du auch immer die Brotrinde für dein Baby abschneiden musst, damit es das Brot isst, kannst du dieses als Suppeneinlage super wiederverwerten).
  • Babybekleidungstipp: Ein Lätzchen mit Ärmeln und Plastikbeschichtung oder Kleidung (Body, Strumpfhose, Leiberl, Hose), die du schon immer rosa einfärben wolltest.
  • Valentinstagstipp: Mach lustige Polentataler als Einlage und stich Herzen aus!
  • Achte bei der Suppenwürze auf den Salzgehalt. Es sollte max. 1 g Salz pro 100 ml zubereiteter Gemüsebrühe enthalten sein. Die klare Suppe von Rapunzel eignet sich gut. Eine salzfreie Alternative ist das Gartengemüse-Gewürz von Sonnentor.
Bei den Amazon-Links auf dieser Seite handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links des Amazon-Partnerprogramms. Diese Links kann jeder erstellen. Wenn du über einen solchen Link bei Amazon einkaufst, erhalten wir dafür einen Anteil am Verkaufserlös. Das Produkt kostet für dich dadurch nicht mehr. So kannst du unseren Blog ein bisschen finanziell unterstützen, ohne dass für dich dabei Mehrkosten entstehen. Wir empfehlen nur Produkte, die wir selbst zu Hause verwenden oder von Familie und Freunden kennen und von denen wir zu hundert Prozent überzeugt sind.

6 comments on “Rote-Beete-Kokossuppe”

  1. Pingback: Bunte Frittaten - Babyspeck & Brokkoli

  2. Astrid Antworten

    Liebe Katha!
    Erstmal herzlichen Dank für die Seite (natürlich auch an dich liebe Iris). Bin fast jeden Tag da, um neue Ideen zu entdecken und mein Kleiner hat noch alles mit Begeisterung probiert.
    Jetzt aber zur Suppe bzw meine Ergänzung dazu für Babys die noch nicht löffeln können: unpüriert sondern in Stücke geschnitten gabs diese Kombi nämlich bei uns schon oft als Curry mit Reis

  3. Katha Antworten

    Liebe Astrid,
    das freut uns sehr! So soll’s sein 🙂
    Das ist eine sehr gute Idee mit den Stückchen. Mit Curry klingt interessant. Hast du da ein Rezept für mich, das du mir schicken könntest?
    Lg Katha

  4. Pingback: Grießnockerlsuppe für BLW-Anfänger - Babyspeck & Brokkoli

  5. Pingback: Pinke Palatschinken mit Buchweizen-Kürbisfüllung - Babyspeck & Brokkoli

  6. Pingback: Weihnachtsmenü mit Fisch - Babyspeck & Brokkoli

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.