Salat mit Spargel und Käferbohnen

Die Sommerzeit naht und was gibt es da Besseres als einen Salat als Hauptgang? Unser Lieblingssalat ist der steirische Käferbohnensalat, den wir in den Zutaten auch gerne variieren. Die wichtigsten Zutaten – Käferbohnen, Erdäpfel, Blattsalat und echtes steirisches Kernöl – dürfen allerdings nicht fehlen! Dieses Mal haben wir ihn mit Spargel verfeinert und er passt ausgezeichnet dazu – zumindest nach meinem Geschmack und dem von Muziwus Papa. Muziwu mag Spargel nicht. Sie hat ihn weder im Risotto noch hier im Salat mit Spargel und Käferbohnen gegessen. Dafür hat sie bei den Kartoffeln, Käferbohnen und dem Feta herzhaft zugegriffen. Sie ist ja schon 1,5 Jahre, da hab ich ihr auch ein paar kleine Fetastückchen auf ihren Teller gelegt. 😉

Liebe Veganer und Vegetarier, lasst euch bitte von dem Bild nicht beirren. Wir haben unserem Salat mit Spargel und Käferbohnen gebratene Hühnerstreifen und Feta hinzugefügt. Jeder/Jede kann diese natürlich frei nach dem eigenen Geschmack, Überzeugungen oder Unverträglichkeiten gerne weglassen. Die Zubereitungsanleitung ist optional mit Feta und Fleisch, was auf dem Bild leider nicht erkennbar ist. 😉

blw-rezept, kleinkind rezept, baby rezept, spargel-käferbohnen-salat, steirischer käferbohnensalat mit Erdäpfeln

Dieses Rezept ist für BLW-Anfänger, Babys und Kleinkinder geeignet, je nachdem wie man die Zutaten variiert bzw. schneidet. Da Feta sehr salzreich ist, sollte er nur Kleinkindern und nicht Babys serviert werden und auch hier nur in kleineren Mengen. BLW-Anfänger sind außerdem oftmals vom Geschmack des Essigs nicht so begeistert, deshalb kannst du einfach von jeder Zutat ein paar auf die Seite legen, bevor du den Rest mit Essig und Öl vermischst. Die Kartoffeln und gegebenenfalls auch die Gurke schneidest du am Besten in längliche Streifen, sodass sie für dein Baby leichter zum Handhaben sind. So ist für alle gesorgt. Als Muziwu noch BLW-Anfängerin war, habe ich zuerst unmarinierte und ungesalzene Hühnerstreifen für sie herausgebraten und anschließend unsere. Damals hat sie maximal zwei Streifen gegessen und viele Kartoffeln. Zu ihren besten Zeiten waren es 2-3 mittlere ganze Kartoffeln. Aktuell sind wir eher bei einem halben. 😀 Wer Baby led weaning macht, weiß, dass man nie genau die Essensmenge der Kleinen berechnen kann, weil sie immer Überraschungen für uns parat haben.

Zubereitungszeit: 30-35 Minuten (für Vegetarier und Veganer) / 40 Minuten (mit Fleischzubereitung)

Zutaten (für 2 Erwachsene und 1 Baby / Kleinkind):

  • 400 g Käferbohnen (Dose)
  • 400 g weißer Spargel
  • 1/2 Kopfsalat (Wir haben hier einen Eichblattsalat genommen. Es passen auch Salatsorten wie Batavia, Lollo rosso, Lollo bionda oder Vogerlsalat)
  • 1/2 Gurke
  • 8 Cocktailtomaten
  • 5 mittlere Bio-Früherdäpfel/Frühkartoffeln (ca. 6-7 cm groß)
  • 100 g Feta (optional für Kleinkinder, nicht für Babys)
  • 2 El Steirisches Kürbiskernöl (Gute Qualität! Das soll so richtig dickflüssig sein.)
  • 1 El Olivenöl
  • 1 Schuss Apfelessig
  • 2 Schuss weißer Balsamicoessig
  • 2 Schuss Wasser
  • 1/2 Tl Salz
  • 1/2 Tl Zucker
  • 1- 2 El Hanfnüsschen zum Garnieren

Optional für Fleischesser:

  • 250 g Bio-Hühnerfilet
  • 4-5 El Olivenöl
  • 1 Tl edelsüßes Paprikapulver
  • 1/2 Tl Garam Masala
  • Salz & Pfeffer (optional)
  • 1 Msp. scharfes Paprikapulver (optional)
  • 1-2 El Pflanzenöl zum Braten

Zubereitung:

  1. Kartoffeln waschen und putzen. Schnellkochtopf bodenbedeckt mit Wasser füllen, Sieb einsetzen, Kartoffeln hineinlegen und Deckel verschließen. Bei starker Hitze warten bis alle (bei mir sind es drei) Ringe draußen sind, dann auf geringe Hitze reduzieren und nach 8 Minuten Hitze ausschalten, aber Topf auf der warmen Platte lassen bis alle Ringe unten sind. Bei einem Gas- oder Induktionsherd würde ich die Hitze erst nach 10 Minuten ausschalten.
    Alternativen für konventionellen Topf: Kartoffeln in einem mit Wasser befüllten Topf gar kochen (je nach Sorte und Größe ca. 15-20 Minuten) und anschließend in Würfel oder Sticks schneiden. Oder: Kartoffeln zuerst in Sticks oder Würfel schneiden und anschließend in einem Topf mit Siebeinsatz, der bodenbedeckt mit Wasser befüllt ist, 10-15 Minuten dünsten.
  2. Optional für Fleischesser: Olivenöl, Paprikapulver, Garam Masala und optional Salz und Pfeffer in einem verschließbaren Glasbehälter vermischen. Hühnerfilet in Streifen schneiden und in die Marinade einlegen, sodass alle Stücke gut mit Öl und den Gewürzen bedeckt sind.
  3. Wasser mit Salz und Zucker in einem Topf zum Kochen bringen. Spargel schälen, mit beiden Händen an den Enden des Spargels halten, biegen und an der Sollbruchstelle brechen. Unteres holziges Ende in den Abfall geben, oberes Ende in ca. 3 cm große Stücke schneiden. Spargel im köchelnden Wasser 10 Minuten garen lassen. Danach Topf vom Herd nehmen, aber Wasser noch NICHT abgießen!
  4. Gurke gegebenenfalls schälen, vierteln und in ca. 0,5 cm breite Stücke schneiden. Cocktailtomaten halbieren. Beide Gemüsesorten in eine große Salatschüssel geben.
  5. Käferbohnen gut auswaschen und dann in das noch heiße Spargelwasser legen, sodass sie warm werden.
  6. Salat waschen, abtropfen, in gewünschte Mundgröße reißen und in die Salatschüssel geben.
  7. Optional: Feta in ca. 1 x 1 cm große Würfel schneiden.
  8. Dressing zubereiten: Kürbiskernöl, Olivenöl, Apfelessig, weißen Balsamico und etwas Wasser in einen verschließbaren Glasbehälter geben und gut durchschütteln.
  9. Optional für Fleischesser: Öl in einer Pfanne erhitzen und Hüherstreifen bei starker Hitze kurz darin herausbraten (ca. 1 Minute pro Seite). Zur Vorsicht beim dicksten Streifen hineinschneiden und kontrollieren, ob das Fleisch durch ist.
  10. Warme Kartoffeln (mit der Schale) in 1,5 bis 2 cm große Würfel schneiden. Spargel und Käferbohnen abseihen und gemeinsam mit den Kartoffeln dem Salat hinzufügen.
  11. Dressing vorsichtig mit Salatbesteck unter den Salat heben, sodass der Salat gleichmäßig mariniert wird.
  12. Salat mit gebratenen Hühnerstreifen (optional für Fleischesser) und Hanfsamen oder für größere Kinder auch Sonnenblumenkerne garniert servieren.

Tipps:

  • Vegetarier und Veganer ersparen sich ca. 5-10 Minuten, da die Punkte 2 und 9 für sie entfallen.
  • Wer keinen weißen Spargel dazu machen will, erspart sich auch etwa 7-10 Minuten, sie haben also dann eine schnelle Küche mit max. 30 Minuten.
  • Wer grünen Spargel nimmt, erspart sich das Schälen und somit ca. 5-10 Minuten.
  • Hanfnüsschen oder Hanfsamen sind nussig im Geschmack, klein und sehr weich, so dass sie keine Verschluckungsgefahr für dein Baby darstellen sollten. Sie sind sehr gesund, weil sie reich an Antioxidantien, Vitamin E und B-Vitaminen sind. Hanfnüsse liefern mehr B2-Vitamine als Fleisch und Milchprodukte und sind außerdem eine hervorragende Proteinquelle. (vgl. Zentrum der Gesundheit)
  • Ich habe für die Garnitur außerdem noch die Sonnentor-Kräutermischung „Die Erfrischende“ genommen, weil die blauen Blütenblätter so hübsch aussehen. 🙂
  • Kürbiskernölflecken lassen sich am besten entfernen, indem du sie in die Sonne legst und sie ausbleichen lässt.
  • Das BLW-Rezept Weißer Spargel aus dem Ofen ist übrigens auch ein ausgezeichnetes Rezept für BLW-Anfänger.

1 comment on “Salat mit Spargel und Käferbohnen”

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.