Vanillepancakes mit gebratenen Nektarinen

BLW-Rezpet für Vanillepancakes mit gebratener Nektarine (babyspeck.at)
Sonntagsfrühstück gefällig? Wie wär’s mit Vanillepancakes mit gebratenen Nektarinen? Die sind ganz einfach gemacht, schön fluffig und komplett ohne Zucker oder Zuckerersatz. Perfekt für BLW also und auch für die Erwachsenen köstlich. Pfannkuchen, Schmarren und Palatschinken werden bei uns übrigens immer schon ohne Zucker, dafür aber mit einer kleinen Prise Salz zubereitet (für Babys weglassen). Das schmeckt super und wer mag, kann sie ja noch mit Staubzucker bestreuen. Aber die gebratenen Nektarinen waren so süß, dass wir den gar nicht gebraucht haben.

Der Babyhase hat beim Teigmachen übrigens mitgeholfen und mir dabei immer wieder das Märchen vom dicken, fetten Pfannkuchen erzählt, das er so gerne vorgelesen bekommt. Wir haben ein wunderschönes kleines Märchenbuch für Kleinkinder aus dem Verlag Coppenrath, das bekannte Märchen in einfacheren Worten erzählt, ohne dabei allzu viel an Charme zu verlieren (was bei vereinfachten Versionen meiner Meinung nach leider oft der Fall ist). Sein Lieblingsmärchen in diesem Buch ist das des dicken fetten Pfannkuchen, der den drei Schwestern, die ihn gebacken haben, aus der Pfanne springt und davonrollt. Auf seinem Weg trifft er viele verschiedene Tiere mit klingenden Namen („Maus Raus“, „Schwein Rein“ usw.), die ihn allesamt aufessen wollen. Aber der Pfannkuchen ist schlau und entkommt ihnen allen. Am Ende springt er ein paar hungrigen Kindern in den leeren Picknickkorb, um sich von ihnen aufessen zu lassen. Der Babyhase kennt viele Passagen mittlerweile auswendig und hat sie auch beim Essen noch freudig vorgetragen. Leider ist das Märchenbuch, das wir haben, mittlerweile vergriffen und nur mehr gebraucht zu bekommen. Die Geschichte gibt es aber auch als eigenes Buch zu kaufen, falls ihr ebenfalls mit euren Kleinen beim Pfannkuchenbacken Märchen erzählen wollt. :)

Vanillepancakes mit gebratenen Nektarinen

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten

Zutaten (für ca. 8-10 Pancakes):

  • 2 Eier
  • 1/8 l Milch
  • 2 El Naturjoghurt (3,6%)
  • 100 g glattes Mehl
  • 1 großzügige Prise echte Vanille (z.B. von der Schote oder aus der Vanillemühle)
  • 1 Prise Salz (optional)
  • 3-4 El Öl zum Braten (ich hatte Maiskeimöl)
  • 1 große Nektarine
  • 1 El Butter

Zubereitung:

  1. Eier trennen.
  2. Eiklar (Eiweiß) zu steifem Schnee schlagen und zur Seite stellen.
  3. Dotter (Eigelb) mit Joghurt, Milch, Vanille und Salz (optional) verquirlen.
  4. Mehl sieben, hinzufügen und verrühren, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind.
  5. Eischnee mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben.
  6. Öl in einer beschichteten Pfanne auf kleiner bis mittlerer Hitze erhitzen.
  7. Mithilfe eines eher kleinen Schöpflöffels Teig portionsweise in das heiße Öl fließen lassen.
  8. Pancakes beidseitig herausbacken, bis sie goldbraun sind (je Seite ca. 3 Minuten) und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  9. So fortfahren, bis der gesamte Teig aufgebraucht ist.
  10. Nektarine in Spalten schneiden.
  11. In einer zweiten Pfanne Butter schmelzen und Nektarinen bei mittlerer Hitze ca. 2 Minuten braten. Dabei einmal wenden.
  12. Fertige Pancakes mit gebratenen Nektarinen servieren.

Tipps:

  • Variationsmöglichkeiten: Die Pancakes schmecken auch mit gebratenen Pfirsichen anstatt der Nektarinen oder mit diversen anderen Obstsorten wie z.B. Äpfeln, Birnen oder gebratener Ananas. Auch Kompott oder Fruchtmus passen gut dazu.
  • Für unterwegs: Die Pancakes schmecken auch kalt und sind deshalb gut zum Mitnehmen geeignet. Bonus: Sie patzen nicht. 😉
  • Mehr Sonntagsfrüstück: Wie wär’s zum Beispiel mit French Toast oder Hirseomeletts und Eiertoast für alle, die es morgens lieber herzhaft mögen?
Bei den Amazon-Links auf dieser Seite handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links des Amazon-Partnerprogramms. Diese Links kann jeder erstellen. Wenn du über einen solchen Link bei Amazon einkaufst, erhalten wir dafür einen Anteil am Verkaufserlös. Das Produkt kostet für dich dadurch nicht mehr. So kannst du unseren Blog ein bisschen finanziell unterstützen, ohne dass für dich dabei Mehrkosten entstehen. Wir empfehlen nur Produkte, die wir selbst zu Hause verwenden oder von Familie und Freunden kennen und von denen wir zu hundert Prozent überzeugt sind.

8 comments on “Vanillepancakes mit gebratenen Nektarinen”

  1. maria schnöll Antworten

    liebe iris, ich finde deine rezepte echt super! hab noch nix probiert das nicht super lecker geschmeckt hat und „ratz fatz“ am tisch gelandet ist! danke dafür!!!
    heute mach ich die pancakes mal mit einer mango die weiter muss. ausschauen tuts schon mal sehr lecker!
    alles liebe, maria

    • Iris Antworten

      Hallo Nina,

      danke für dein Lob, mit Dinkelmehl ja, mit Vollkornmehl leider noch nicht. Aber vielleicht hat jemand anderes Erfahrung damit, bzw. freuen wir uns über Rückmeldung, falls du es ausprobieren solltest.

      Alles Liebe Iris

      • Nina Jaschky Antworten

        Hallo,
        Habe sie heute mit Dinkelvollkornmehl gemacht. Außerdem noch eine Handvoll Rosinen uns einen TL Cinamon Kiss dazugegeben! Waren echt lecker!

  2. vero Antworten

    Tolles Rezept! Die Pancakes werden total leicht und luftig! Hat Baby und Kindergartenkind – und natürlich mir auch- hervorragend geschmeckt 😋

  3. Lille Antworten

    Das Rezept hat super funktioniert, ich habe 50/50 weißes Mehl und Vollkornmehl genommen, und ich liebe es die Dinger mitzunehmen und unterwegs zu naschen :) dafür rühre ich gern schon vor dem Backen etwas Obst in den Teig 😉

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *