Weihnachtsgeschichte als Schattentheater

Bastelanleitung für DIY Weihnachtsgeschichte als Schattentheater am 10. Dezember im Adventkalender von Babyspeck & Brokkoli auf babyspeck.at. Bild von Maria, Josef, der Krippe im Stall mit dem Esel.

Letztes Jahr haben wir bei meiner Mama zusammen mit meinen Geschwistern und ihren Familien Weihnachten gefeiert. Wir haben überlegt, wie wir das Weihnachtsfest sowohl für uns Erwachsene als auch für drei Kleinkinder im Alter von einem, zwei und drei Jahren wunderschön gestalten können. Meine Schwägerin und mein Bruder haben dafür die Weihnachtsgeschichte als Schattentheater vorbereitet, die sie glücklicherweise für unseren Adventkalender mit uns teilen! Danke!!! Die Geschichte hat meine Schwägerin mit einem Freund selbst geschrieben und die Figuren hat sie auch alle selbst gemacht! Danke, dass du die Geschichte und die Anleitung an uns weitergibst!!

Nach meinen Beobachtungen war bei der Aufführung des Schattentheaters für jedes Alter etwas anderes spannend. Muziwu, damals ein Jahr, war, glaube ich, einfach fasziniert von den sich bewegenden Schatten und saß brav und aufmerksam da. Ihr Cousin, damals zwei Jahre, ist von Natur aus schon ein quirliges Kind und wollte immer hinter das Bühnengeschehen blicken. Übrigens, Muziwu hat heuer selbiges getan, als ich vor Kurzem unser Schattentheater ausprobiert habe. Und die große Cousine, damals drei Jahre, hat aufmerksam der Geschichte zugehört – die Erwachsenen natürlich auch. 😉 Schattentheater sind also für jedes Alter spannend und aufregend und eine tolle Möglichkeit das Weihnachtsfest feierlich zu gestalten.

Ich habe alle Schattenfiguren, die meine Schwägerin gebastelt hat, abfotografiert und alle Fotos so bearbeitet, dass sie als Bastelvorlage (halbwegs in der gleichen Größe) zum Herunterladen und Ausdrucken geeignet sind. Es war zwar viel Arbeit, aber dieses für Kinder so spannende Weihnachtstheater wollte ich euch einfach nicht vorenthalten. 🙂

Weihnachtsgeschichte und Schablonen herunterladen

Hier kannst du die Geschichte herunterladen.

Hier kannst du die Schablonen mit genaueren Anleitungen herunterladen.

Wie funktioniert das Schattentheater und auf was solltest du achten?

 

Wie funktioniert das Schattentheater und auf was solltest du achten?

Schattentheater und Figuren basteln

Zuerst musst du die Bühne des Schattentheaters basteln, das heißt den Rahmen.
Ich habe dafür eine Kartonschachtel (Pappschachtel) in der Größe eines Bananenkartons genommen und den Boden ausgeschnitten. Dabei habe ich aber ca. 5 cm Rand stehen gelassen, um dort das transparente Papier zu befestigen. Als transparentes Papier ist beispielsweise Transparentpapier geeignet, wie es Architekten verwenden, oder vielleicht auch Backpapier. Wichtig ist, dass das Papier relativ reißfest ist, da die Kulissen auf das Papier mit Klebeband geklebt werden und bei einem Kulissenwechsel wieder entfernt werden müssen ohne das Papier zu verletzen.

Die Pappschachtel wird dann so aufgestellt, dass man durch das Papier hindurch die Figuren beobachten kann. Bastelanleitung für DIY Weihnachtsgeschichte als Schattentheater am 10. Dezember im Adventkalender von Babyspeck & Brokkoli auf babyspeck.at. Bild von Schattenfigur Herodes.So, jetzt haben wir die Bühne, fehlen nur noch die Figuren.

Dazu musst du die Vorlagen ausdrucken. Wenn du sie in Originalgröße haben willst, musst du beim Drucken bei „Anpassen der Seitengröße“ auf „Keine“ gehen. Aber wenn’s etwas kleiner ist, macht es auch nichts. Wichtig ist nur, dass das Größenverhältnis von Schattenbühne und Figuren halbwegs passt, damit die Figuren auf einer riesigen weißen Leinwand nicht verloren wirken.

Die Figuren werden im Großen und Ganzen wie folgt gebastelt: Schablonen an den Linien entlang ausschneiden, auf schwarzes Kartonpapier kleben, bei manchen auch mit buntem Seidenpapier verzieren und noch mit einem Kartonstreifen als Halterung versehen. Genauere Anleitungen sind im PDF.

Weihnachtsgeschichte als Schattentheater üben

Wenn du alles gebastelt hast, kannst du schon zu üben anfangen. Das ist wichtig, damit bei der Aufführung nichts schiefgeht. Dazu brauchst du zwei Personen. Eine Person liest langsam die Geschichte vor und die andere spielt mit den Figuren. Außerdem gilt noch zu überlegen, welche musikalische Einleitung passen könnte. Ob du selbst musizierst oder eine CD auflegst, sei dir überlassen. 😉

Beim Üben ist es wichtig, sich den Ablauf der Geschichte einzuprägen:

  • Wann wird das Licht ausgeschaltet, um die Kulisse zu wechseln?
    (Kulissen: Wirtshaus, Stall)
  • Wie, wann und wo werden die Kulissen fixiert?
    Die Kulissen werden direkt am Transparentpapier befestigt, damit man die Hände zum Spielen der Figuren frei hat. (Tipp zum Fixieren siehe unten)
  • Welche Figuren kommen wann zum Einsatz?
    Am Besten legt man die Figuren so auf, wie sie in der Geschichte an die Reihe kommen, damit man nicht lange suchen muss.

Das Einprägen des Ablaufes und das Üben des Kulissenwechsels sind notwendig für einen reibungslosen Ablauf und das Aufrechthalten der Spannung. Wenn der Kulissenwechsel oder die Suche nach der richtigen Figur zu lange dauert, werden die Zuschauer unruhig.

Vorbereitungen für die Aufführung

Hier ein paar Punkte, auf die du achten solltest:

  • Größenverhältnis: Das Größenverhältnis von Schattenbühne und Figuren soll zusammenpassen (zu kleine Figuren wirken auf einer großen Bühne verloren).
  • Aufbau der Bühne: Die Schattenbühne soll stabil stehen und nicht umkippen.
  • Bastelanleitung für DIY Weihnachtsgeschichte als Schattentheater am 10. Dezember im Adventkalender von Babyspeck & Brokkoli auf babyspeck.at. Bild von Maria, Josef, der Krippe im Stall mit dem Esel mit Lampe im Hintergrund. Beleuchtung: Die Beleuchtung soll fix moniert sein und ausreichend und gut die Bühne von hinten beleuchten, aber die Zuschauer nicht blenden. Beispielsweise kann man eine Schreibtischlampe nehmen, die stabil steht und einfach bedient werden kann. Das ist wichtig, denn bei Kulissenwechsel wird das Licht ausgeknipst, die Kulisse gewechselt und das Licht geht wieder an. Eine Taschenlampe ist nicht empfehlenswert, da man meist beide Hände zum Spielen braucht.
  • Gute Sicht: Alle Zuschauer sollen gut zur Bühne sehen.
  • Sitzplätze: Um Platzgerangel zu vermeiden, kann man Sitzkissen anbieten, so dass jedes Kind einen eigenen Sitzplatz hat.
  • Fixierung der Kulisse: Da die Kulissen direkt auf dem Transparentpapier befestigt werden, ist es wichtig, dass man ein Klebeband wählt, das sich schnell und mühelos wieder ablösen lässt ohne etwas zu zerstören. Meine Schwägerin empfiehlt für das Fixieren der Kulissen das Produkt von „Scotch„.
  • Musik: Um dem ganzen Schauspiel mehr Atmosphäre zu verleihen, kannst du ein gemeinsames Eröffnungs- und Abschlusslied wählen, das auch bei längeren Umbauarbeiten eingesetzt werden kann. Das könnte z.B. ein zum Thema passendes Instrumentalstück sein.
  • Drehbuch: Allgemein empfiehlt sich eine Art Drehbuch zu schreiben. Also einen Spielplan, wann und wie welche Figuren zum Einsatz kommen, wann der Bühnenumbau oder Musikeinsatz ist etc. (Meine Schwägerin hat das in der Weihnachtsgeschichte schon gemacht.)

Hier noch mal die Geschichte und die Schablonen für die Figuren zum Herunterladen.

Ich wünsche eine wunderschöne Weihnachtsfeier und vielleicht kommt ja auch in deiner Familie die Weihnachtsgeschichte als Schattentheater zum Einsatz. 🙂

1 comment on “Weihnachtsgeschichte als Schattentheater”

  1. Elke Falk Antworten

    Vielen Dank für die ausführliche Anleitungund fürs Teilen! Am schönsten finde ich den König mit dem roten Detail, das ist eine wirklich gute Idee gewesen und ein zusätzlicher Effekt.
    Jetzt bin ich gespannt, ob ich das heuer noch schaffe.
    LG Elke Falk

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.