Weißer Spargel aus dem Ofen

weißer spargel aus dem ofen (Andere)

Juhu!!! Der erste heimische Spargel ist da! Als Spargel letztes Jahr Saison hatte, war Babyhase ein richtiger BLW-Anfänger. Er war etwa sechseinhalb Monate alt und gerade in einer Alles-Probier-Phase. Trotzdem war ich mir nicht sicher, ob er Spargel mögen würde. In meinem Kopf war der Gedanke, dass Kinder keinen Spargel mögen, ziemlich fest eingebrannt. Aber weil ich ihn trotzdem probieren lassen wollte, habe ich eine Baby led weaning freundliche Version meines liebsten Spargelgerichts gekocht. Das Babyrezept kommt einfach ohne das Salz und den Zucker aus. Ich war wirklich mehr als überrascht, als Babyhase nicht nur gekostet, sondern die ganze Portion verschlungen hat. Weißer Spargel war den ganzen Frühling über sein absolutes Lieblingsgemüse. Er hat die Spitze in den Mund gesteckt und dann daran gesaugt, bis die ganze Spargelstange in seinem Mund verschwunden ist. Manchmal sind ein paar Spargelfäden wieder rausgerutscht. Dann hat er ausgeschaut wie ein Baby-Oktopus 😉

Weißer Spargel aus dem Ofen ist eine großartige Art und Weise Spargel zuzubereiten. Im Gegensatz zu klassisch gekochtem Spargel behält er sein ganzes Aroma, wird aber nicht bitter. Und durch die Zubereitung in individuellen Päckchen kann man ihn etwas bissfester für die Erwachsenen und ganz weich für das Baby zubereiten.

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten / Backzeit: ca. 20 – 35 Minuten (je nach Dicke der Spargelstangen)

Zutaten (für 2 Erwachsene und ein Baby als Beilage):

  • 1 Bund weißer Spargel
  • 2 El Olivenöl
  • 2 El Butter (optional)
  • 1 Tl Zitronensaft, frisch gepresst
  • Prise Salz (optional)
  • Prise Staubzucker / Puderzucker (optional)
  • Alufolie

Zubereitung:

  1. Backrohr auf 200°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  2. Spargel jeweils an den äußeren Enden festhalten und leicht biegen, sodass das untere holzige Ende abbricht (Spargel hat eine „Sollbruchstelle“).
  3. Spargel gründlich schälen.
  4. Von der Alufolie drei Rechtecke von ca. 30 cm Länge abschneiden.
  5. Für das Baby 4-5 Spargelstangen mittig auf einer Folie platzieren, die restlichen Stangen auf die beiden anderen Folien verteilen.
  6. Auf jedem Spargelpäckchen etwas Olivenöl, ein kleines Butterstückchen (optional) und einen Spritzer Zitronensaft verteilen.
  7. Die Päckchen für die Erwachsenen außerdem mit je einer kleinen Prise Salz und Staubzucker bestreuen. Der Zucker mildert einen etwaigen bitteren Geschmack des Spargels und unterstreicht insgesamt dessen zarten Geschmack.
  8. Die Alufolie schließen, auf ein Backblech legen und merken, welches Päckchen für das Baby bestimmt ist oder es mit einem hitzebeständigen Stift markieren.
  9. Spargel im vorgeheizten Rohr 20-35 Minuten garen bis er weich ist (je nach Dicke der Spargelstangen).
  10. Alufolie vorsichtig öffnen. Achtung: heißer Dampf!

Tipps:

  • Für eine vegane Version des Gerichts einfach die Butter weglassen.
  • Der Ofenspargel ist die perfekte Beilage zu Fisch und Kartoffeln.
  • Päckchen für das Baby etwa 5 Minuten vor dem Essen öffnen, damit der Spargel auskühlen kann.
  • Dieses Rezept funktioniert grundsätzlich auch mit grünem Spargel, dann solltest du aber den Zucker weglassen und einen Spritzer Zitronensaft mehr hinzufügen. Die Garzeit ist bei grünem Spargel etwas länger.
  • Frischen Spargel erkennen: ganz frischer Spargel hat noch feuchte, nicht aufgesprungene Schnittflächen und „quietscht“, wenn man die einzelnen Stangen aneinander reibt.
  • Die holzigen Abschnitte und Spargelschalen nicht wegwerfen, sondern für die Zubereitung einer Spargelsuppe verwenden.

2 comments on “Weißer Spargel aus dem Ofen”

  1. Pingback: Saibling mit Kartoffelkruste - Babyspeck & Brokkoli

  2. Pingback: Salat mit Spargel und Käferbohnen - Babyspeck & Brokkoli

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.