Zwetschkenröster ohne Zucker

zwetschkenröster (babyspeck.at)
Ich hatte wirklich Schwierigkeiten diesen Zwetschkenröster ohne Zucker aufs Foto zu bekommen. Denn der Babyhase wusste schon, was da Köstliches im Topf vor sich hin köchelt und wollte unbedingt sofort welchen haben. Gott sei Dank ist er, was die Temperatur seines Essens betrifft, ziemlich heikel. Alles, was wärmer als lauwarm ist, empfindet er als zu heiß. Also hatte ich noch ein bisschen „Fotozeit“, nachdem er gesehen hat, dass der Röster noch dampft, als ich ihn aus dem Topf geleert habe.

Auch als Baby hat der Babyhase am liebsten Obst gegessen. Babyhase – der Name passt ja eigentlich gar nicht mehr. Im Oktober wird er schon drei!!! Vielleicht hat er da was von meiner Schwangerschaft mitgenommen. Ich esse selber gern Obst, aber eigentlich nicht übermäßig viel. In normalem Ausmaß, würde ich sagen. Aber während meiner Schwangerschaft… ich habe Obst in rauen Mengen verdrückt. So viel, dass ich es selber manchmal nicht glauben konnte. Andere Gelüste hatte ich kaum, aber beim Obst war ich nicht zu halten. Ich habe zum Beispiel – kein Scherz – innerhalb von drei Tagen einen ganzen Kübel Zwetschken vernichtet. Allein. Ich habe sie nicht gebacken, gekocht oder sonstwas. Ich habe sie einfach gegessen. 😉

Den Röster habe ich übrigens auch zu Babyhases Babyzeiten mit Schale gemacht (Zur Zwetschkenzeit im September war er also etwa 10 – 11 Monate alt). Er hat gerade seine ersten Zähne bekommen und konnte die Schale nicht wirklich essen. Er hat sie abgelutscht und einfach ausgespuckt. Wer Angst hat, dass das Baby mit der Zwetschkenschale nicht zurecht kommt, dem empfehle ich, sie erst nach dem Kochen wegzugeben, da der Zwetschkenröster ansonsten nach nix schmeckt und auch keine schöne Farbe bekommt. Ach ja: reife, aromatische Früchte sind für das Gelingen des Zwetschkenrösters ohne Zucker Voraussetzung, da eben keine zusätzliche Süße dazukommt. Am besten schmecken natürlich die kleinen Bauernzwetschken. Aber die sind, außer vom eigenen Baum oder auf Bauernmärkten leider nur sehr schwer zu bekommen.

Zwetschkenröster ohne Zucker

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten

Zutaten (für 2 Erwachsene und 1 Baby als süße Beilage):

  • 15 mittlere Zwetschken (reif und aromatisch)
  • 2 Gewürznelken
  • 3 cm Zimtstange (Ceylon-Zimt)
  • 1-2 El Wasser

Zubereitung:

  1. Zwetschken halbieren und Kern entfernen.
  2. Zusammen mit den Gewürznelken und der Zimtstange in einen Topf legen.
  3. Auf den kalten Herd stellen und langsam erhitzen. Dabei immer wieder umrühren.
  4. Damit die Zwetschken nicht anbrennen, bei Bedarf 1-2 El Wasser hinzufügen.
  5. Sobald die Zwetschken weich werden und die Flüssigkeit austritt, Deckel auflegen und ca. 5 Minuten auf kleiner Flamme köcheln.
  6. Zimtstange und Gewürznelken entfernen und warm oder kalt servieren.

Tipps:

  • Beilage: der Zwetschkenröster ohne Zucker passt als Beilage zu diversen Mehlspeisen oder süßen Hauptspeisen wie z.B. Pancakes, Grießschnitten, Reisauflauf, Püreewölkchen oder Polentaschnitten. Außerdem kannst du ihn zum Müsli, mit Joghurt, zu Porridge oder Overnight Oats zum Frühstück servieren. Er schmeckt aber auch einfach nur so, z.B. als fruchtiger Snack zwischendurch.
  • Zimt für Babys: Aufgrund des hohen Cumarin-Gehaltes ist der bei uns handelsübliche Zimt der Sorte Cassia nicht für Babys und Kleinkinder geeignet. Ceylon-Zimt enthält weit weniger Cumarin und schmeckt milder und feiner. Er kann in Maßen auch schon von Babys genossen werden. Man erkennt ihn ganz leicht: wenn auf der Packung „Ceylon-Zimt“ vermerkt ist, dann handelt es sich auch um solchen, ansonsten ist es der billigere Cassia-Zimt.
  • Gut vorzubereiten: Den Zwetschkenröster ohne Zucker kann man einige Tage im Kühlschrank aufbewahren.
  • Haltbar machen: Man kann den Zwetschkenröster auch noch heiß in ein Schraubglas füllen, dann hält er viel länger. Aber Achtung: Da in diesem Rezept keinerlei Haltbarkeitsmittel enthalten sind, ist es wichtig, sehr hygienisch und sauber zu arbeiten. Das heißt Hände gut waschen, das Glas inklusive Deckel vorher heiß auswaschen, nach dem Einfüllen den Rand des Glases mit einem frisch gewaschenen, heißen Tuch abwischen, den sauberen Deckel sofort auflegen und fest verschließen. Glas auf den Kopf stellen und warten, bis der Deckel eingezogen ist. Am besten während der ganzen Prozedur den Röster, den Rand und das Innere des Glases nicht mit den Fingern berühren, damit Keimbildungen möglichst verhindert werden. So kann man den Röster auch außerhalb des Kühlschranks aufbewahren, ohne dass er schimmlig wird.
Bei den Amazon-Links auf dieser Seite handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links des Amazon-Partnerprogramms. Diese Links kann jeder erstellen. Wenn du über einen solchen Link bei Amazon einkaufst, erhalten wir dafür einen Anteil am Verkaufserlös. Das Produkt kostet für dich dadurch nicht mehr. So kannst du unseren Blog ein bisschen finanziell unterstützen, ohne dass für dich dabei Mehrkosten entstehen. Wir empfehlen nur Produkte, die wir selbst zu Hause verwenden oder von Familie und Freunden kennen und von denen wir zu hundert Prozent überzeugt sind.

2 comments on “Zwetschkenröster ohne Zucker”

  1. maria schnöll Antworten

    haben vor ein paar tagen noch einige zwetschken gefunden und damit eueren röster gemacht. mit polenta hat es groß sowie mittel und klein himmlisch geschmeckt! danke!!

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.